02.10.2018

Zu Besuch nach 50 Jahren

Landshut. Vor 50 Jahren gehörten Klaus Penteker und Wolfgang Korduletsch zu den frischgebackenen Lehrlingen des Fernmeldeamts Landshut. Am 2. Oktober besuchten die beiden das Jugendwohnheim Landshut, unmittelbar vor ihrem 50-jährigen Klassentreffen der Fernmeldelehrlinge.

Die Männer waren von 1969 bis 1971 im Jugendwohnheim Landshut untergebracht und damit Bewohner beim Erstbezug des damals neuen Heims. In den besuchten Räumen wurden alte Erinnerungen wieder lebendig, Geschichten von Streichen und vom Zusammenhalt der Jugendlichen erzählt sowie viel gelacht.

Mit Interesse vernahmen die beiden, dass das Jugendwohnheim Landshut demnächst in den Neubau auf dem Gelände der früheren Schoch-Kaserne umzieht. Nach 50 Jahren ist es Zeit, dass es wieder ein neues Wohnheim gibt. (lw/rif)

Die Fotos des KJSW Landshut zeigen Wolfgang Korduletsch und Klaus Penteker mit Gesamtleiter Ludwig Weber vor dem Jugendwohnheim Landshut, das 2019 abgerissen werden soll und Klaus Penteker vor seinem damaligen Zimmer.

Bild 1