KJSW stellt sich auf der IKORO vor

IKORO-web-gr.JPG

Das Katholische Jugendsozialwerk, Dienststelle Rosenheim, hat sich am 14. Januar auf der IKORO präsentiert. Die Industrie- und Kontaktmesse der Technischen Hochschule Rosenheim fand mit 22 Ausstellern erstmals in Mühldorf am Inn statt. Ziel der Messe war es, Kontakte zwischen Studierenden und der Wirtschaft zu knüpfen.

Hier erfuhren Studentinnen und Studenten von Angeboten für Praktika, Studienarbeiten und Absolventenpositionen, während die Aussteller die Möglichkeit hatten, qualifizierte zukünftige Mitarbeiter für freie Stellen zu gewinnen.
Im Rahmenprogramm mit Fachvorträgen wurden innovative Ideen vorgestellt oder Tipps für den Arbeitsmarkt gegeben.

Auf der IKORO kam der neue Messestand der Dienststelle Rosenheim zum Einsatz. Julia Stehle und Matthias Pfeiffer vom Fachdienst versorgten interessierte Studierende mit Informationsmaterial und schlossen Wissenslücken. Vorstand Berthold Wübbeling und Dienststellenleiter Thomas Bacher waren auch vor Ort.
Text und Bild: Thomas Bacher/KJSW Rosenheim.