Haus Maria Linden in Altötting

web-gr-kjse-BischofZdarsaWallfahrtmitHML.JPG

Werner Rieger (links) und Monika Karuza waren zwei der 28 Teilnehmer an der Wallfahrt des Hauses Maria Linden nach Altötting. Sie trafen dort auf den Augsburger Bischof Konrad Zdarsa, der sie sehr freundlich zum Gottesdienst für Menschen mit Behinderung begrüßte. Foto: Peggy Eisenkolb.

Wallfahrt nach Altötting

Werner Rieger und Monika Karuza waren zwei der 28 Teilnehmer an der Wallfahrt des Hauses Maria Linden nach Altötting. Sie trafen dort auf den Augsburger Bischof Konrad Zdarsa, der sie sehr freundlich zum Gottesdienst der Malteser-Wallfahrt für Menschen mit Behinderung begrüßte. Foto: Peggy Eisenkolb/HML

Am Sonntag, 15. Juli 2018, kamen aus dem HML 19 Menschen mit Behinderung und neun Betreuer*innen mit einem Rollstuhl-Bus nach Altötting. Seelsorgerin Monika Kaukal war ebenfalls mit dabei und berichtet: „Drei sehr freundliche ehrenamtliche Malteser-Mitarbeiterinnen haben uns beim Schieben der Rollstühle unterstützt. Wir hatten acht Rollstühle dabei; das hat natürlich gedauert, bis alle mit der Hebebühne im Bus und wieder draußen waren.“

 

Insgesamt waren rund 1200 Menschen mit und ohne Behinderung nach Altötting gekommen. Die Fahrt war dank des Engagements der Malteser für alle Teilnehmer frei. Mit Gottes Segen, angenehmen Temperaturen vor Ort, freundlichen Begegnungen und einem leckeren Essen war das ein rundum glücklicher Wallfahrtstag. 

Text: mk/rif. Foto: Peggy Eisenkolb/KJSW-HML