Ich kann mich noch genau erinnern

web-TeamsagtHallo.JPG
web-AHE-Eingangvorne.JPG
web2-Theaterszene-dieDarstellerinnen.JPG
web-Theaterszene-Blickvonhinten.JPG

Rosenheim. Das Thema Demenz ist harte Kost. Das Altenheim Elisabeth des KJSW hat sich dieser Herausforderung trotzdem gestellt und einen Nachmittag zur Demenz gestaltet. Dabei wurde das Theaterstück „Ich kann mich noch genau erinnern" vom Kleinen Ensemble aufgeführt.

Die beiden Schauspielerinnen Christine Reitmeier und Liza Sarah Riemann spielten eine demente Mutter und ihre Tochter, die sich hingebungsvoll um die Mutter kümmert. Die Mutter verfällt zunehmend, aber die Liebe zwischen beiden bleibt - bis zum Schluss. Das Publikum dankt gerührt mit viel Applaus und mancher Rührungsträne.

Zuvor gab es bereits die Möglichkeit, sich im Foyer des Altenheims Elisabeth durch eine kleine Ausstellung über die verschiedenen Demenzarten und ihre Verlaufsformen zu informieren. Auch Hinweise zu Hilfsangeboten fehlten nicht.
Ermöglicht wurde dieser Nachmittag durch eine Spende von Dr. Klaus Hille und seiner Mutter Maria, deren Vater beziehungsweise Ehemann im Altenheim Elisabeth bis zu seinem Tod gepflegt worden war.
(Fotos und Text: Riffert/KJSW-Pressestelle)