Stationäre Einrichtungen

Das Katholische Jugendsozialwerk München e. V. bietet behinderten Menschen in folgenden Einrichtungen einen Platz zum Leben sowie individuelle Betreuung:

Monsignore-Bleyer-Haus, München: Im Wohnheim der Einrichtung leben etwa 130 Frauen und Männer. Außerdem gibt es hier eine Werkstätte für Behinderte, eine Förderstätte sowie ambulante Angebote der Behindertenhilfe. Hier geht es zum Kontakt des Monsignore-Bleyer-Hauses.

Haus Maria Linden, Vaterstetten: Inmitten eines großen Parkgeländes wohnen rund 80 ältere Frauen und Männer mit geistiger Behinderung oder einer psychischen Erkrankung, die auch pflegebedürftig sein dürfen. Dazu gibt es tagesstrukturierende Förderangebote und ambulante Fördermöglichkeiten. Hier geht es zum Kontakt des Hauses Maria Linden.

Wohnen für Menschen mit einer geistigen Behinderung, Rosenheim: Im Emmy-Schuster-Haus und in vier Außenwohngruppen leben und wohnen Frauen und Männer mit geistiger Behinderung, die in den Werkstätten des Caritasverbandes Rosenheim arbeiten. Hier geht es zum Kontakt der Einrichtungen und Dienste im Landkreis Rosenheim.

Wohnheim für Menschen mit Mehrfachbehinderung, Rosenheim: Hier leben behinderte Männer und Frauen mit einem hohen Betreuungs- bzw. Pflegebedarf in vier Wohngruppen. Hier geht es zum Kontakt der Einrichtungen und Dienste Rosenheim.

Bild 1Bild 2Bild 3