Neues Vereinsratsmitglied

KJSW-Mitgliederversammlung-web.JPG

Blick in die Mitgliederversammlung 2016 des KJSW. Foto: Riffert / Pressestelle

Prof. Dr. Martin Knoll wurde einstimmig von der Mitgliederversammlung (siehe Bild oben) in den Vereinsrat gewählt. Die Nachwahl in der laufenden Amtsperiode war nach dem Tod von Dr. Gabriele Goderbauer-Marchner notwendig geworden.

Knoll stammt ursprünglich aus Penzberg. Der examinierte Krankenpfleger, Diplom-Pflege- und Gesundheitswissenschaftler sowie Diplom-Gesundheitsökonomen arbeitete vor Studium und Promotion selbst fast 15 Jahre in der Pflege. Anschließend studierte an der Martin-Luther-Universität in Halle-Wittenberg, wo er auch promovierte und sich habilitierte.

Danach hatte Martin Knoll das Lehrgebiet Klinische Pflegeforschung und Evaluation an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (HTW) in Saarbrücken inne, bevor er im April 2014 als Professor für Pflegewissenschaft an die Katholische Stiftungsfachhochschule nach München kam.
„Wir freuen uns sehr, dass es gelungen ist, einen renommierten Wissenschaftler für dieses Ehrenamt zu gewinnen", begrüßte Vereinsratsvorsitzender Domkapitular Klaus Peter Franzl Knoll nach der Wahl. „Ich freue mich auf die Mitarbeit", betonte Professor Knoll. rif